Jeff Bezos (Amazon) kauft Washington Post für 250 Mio. $

Kaufpreis 250 Millionen Dollar.

Wenn ich den Geschäftsbericht richtig lese, hat die Zeitung Washington Post 2012 581 Millionen Umsatz gemacht (dabei bin ich mir aber nicht ganz sicher, ob in den 581 Millionen Anzeigenerlöse und Online-Erlöse bereits enthalten sind, ich gehe aber davon aus). Bezos hätte als etwa weniger als die Hälfte des Umsatzes bezahlt.

Amazon-Gründer Bezos kauft “Washington Post” – news.ORF.at

SEC: Washington Post Company 10K 2012

Wir haben also drei große Transaktionen in den letzten Wochen:

Boston Globe für etwa ein Fünftel des Umsatzes von der New York Times an den Besitzer des FC Liverpool.

Die Washington Post für knapp die Hälfte des Umsatzes an Jeff Bezos.

Die Regionalzeitungen und Zeitschriften von Springer an Funke (WAZ) für das Doppelte des Umsatz.

Axel Springer gets top euros for dead trees | Economics Intelligence – egghat’s not so micro blog

New York Times mit Gewinnplus dank 40% mehr Digitalabos – egghat’s not so micro blog

Ich schaue die Details morgen früh nochmal nach. Jetzt bin ich zu müde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s