Puma redet sich Gewinnrückgang mit starkem Dollar schön

Wenn man bedenkt, dass der Dollar gegenüber dem Euro seit mehr als drei Jahren in einer Spanne von 1,35 +/- 10% hängt, halte ich diese Begründung für eine Ausrede …

Anders gesagt: So eng dürfte die Handelsspanne bei Dollar/Euro schon lange nicht mehr gewesen sein, vor allem nicht über einen so langen Zeitraum. 

Abstieg von Puma setzt sich ungebremst fort – Wallstreetjournal.de

Übrigens sind die Schwankungen des Dollar noch geringer, wenn man den Dollar gegenüber einem Währungskorb mit 6 wichtigen Währungen anschaut (Dollar-Index):

Dann ist die Schwankung nicht mehr +/- 10%, sondern nur noch +/- 7,5%.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s