WENAG #90: Alkoholrauchen

Alkohol zum Rauchen.

Hmm, man schüttet den Alk auf Trockeneis, der Alkohol verdampft und man inhaliert dann. 

Plus: Man wird schnell dicht, weil der “Umweg” über den Magen gespart wird.

Minus: Die natürliche Schutzfunktion der relativ langsamen Aufnahme über den Magen ist weg. Auch die Schutzfunktion der abrupten Magenentleerung entgegen der Schwerkraft (im Volksmund auch Kotzen genannt) fehlt. Kurz: Alkoholvergiftung droht.

Außerdem: Die Schleimhäute werden angegriffen und Langzeitwirkungen völlig unklar.

Kurz: Nix für mich. Außerdem gibt es einfach auch viele zu viele leckere Biere und Weine …

Neuer Trend in den USA: Rauch’ mal noch einen Schnaps – taz.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s