Zahlungsdienstleister OKPay stellt Transfers zu Bitcoin-Wechselstuben ein

Das meldet Mt Gox, die größte Bitcoin Wechselstube.

Damit verliert die Bitcoin Welt einen der wichtigsten Technologiepartner, was den Umtausch von Geld in Bitcoins und umgekehrt angeht.

Es gibt zwar noch weitere Zahlsungsabwickler, aber ein anderer wurde von der US-Aufsichtsbehörde DHS (Department of Homeland Security ,das sich eigentlich um Terror kümmert und nicht um Finanzen) vor etwa 2 Wochen geschlossen, Dwolla (siehe Homeland Security cuts off Dwolla bitcoin transfers).

Die US-Aufsichtsbehörden haben das gesamte Bitcoin-Ökosysren inzwischen so richtig auf dem Radar und scheinen entschlossen, den Amerikaner das “Mitspielen” auf diesem Zukunftsmarkt vermiesen zu wollen.

Dass der Bitcoin Kurs darunter kaum leidet, wundert mich ein wenig. Der Kurs steht ziemlich stabil bei etwa 100 Euro. Zumindest als Amerikaner würde ich mir langsam Gedanken machen, wie und ob ich meine Bitcoins irgendwann wieder in Dollars tauschen kann … 

Statement Regarding OKPay Integration

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s