Link

Steueroasen? Kennen wir nicht …

Zumindest nicht in unserem Geschäftsbericht. Sprachen Oracle, Microsoft, Google, Apple & Co.

Man darf nach den amerikanischen Regeln für Geschäftsberichte nämlich Töchter verschweigen, wenn diese nach einem von drei Kriterien nicht relevant sind, weil sie für das Gesamtergebnis nicht entscheidend sind.

Nun gut, es ist nicht sonderlich schwierig, so viele Töchter in den diversen Steueroasen zu gründen, so dass keine davon “relevant” wird.

Das erklärt dann auch, warum einigen Firmen früher über 100 Steueroasen-Töchter in ihren Geschäftsberichten hatten und heute teilweise nur noch zwei. Auf die gesunkene Zahl von Töchtern in Steueroasen dürfte das wohl kaum zurückgehen …

Steueroasen? Kennen wir nicht …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s