ThyssenKrupp unter Kartellverdacht. Diesmal: Autostahl

Mal wieder ein Kartell. Nach Rolltreppen/Aufzügen (320 Mio. Strafe; 2007) und Schienen (103 Mio, 2012). 

Natürlich will ThyssenKrupp mit den Ermittlungsbehörden kooperieren. Und Korruption und Bestechung aber mal sowas von gar nicht tolerieren. Und so blablabla.

Absprachen über Stahl: Kartellamt durchsucht Thyssen-Krupp – Unternehmen – FAZ

Nun ja … Das kennen wir bereits …

Ziemlich erstaunlich, dass das alles in die Zeit des (inzwischen entlassenen) Corporate Government Papstes Claassen fiel. Der wiederum Ziehsohn und enger Vertrauter des Corporate Government Gottes Gerhard Cromme ist. Der sich (aus mir unerfindlichen Gründen) weiterhin auf seinem Posten halten kann.

ThyssenKrupp Vorstand Claassen “im Urlaub” … – egghat’s not so micro blog

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s