Monatsarchiv: März 2013

Video

Kucktipp: stoersender.tv, Episode1: Finanzkasinokapitalismus (von stoersendertv)

Darauf, dass der Altmeister Dieter Hildebrandt versucht, seine Internet-TV-Sendung stoersender.tv über Crowdfunding zu finanzieren, hatte ich ja berichtet:

Wohin mit dem Weihnachtsgeld? – egghat’s not so micro blog

Dass die Finanzierung erfolgreich war, war mir dann maximal einen Tweet wert (zumindest finde ich keinen Artikel), aber dass die erste Sendung fertig geworden ist, will ich dann noch mal an die große Glocke hängen.

Also schaut es Euch an. Und finanziert es weiter. 

Sehr fein zum Beispiel das Märchen über Jörg Asmussen unter die vielen Menschen, die unter ihm Minister waren …

Advertisements
Zitat

Letzten Endes ist eine Währungsunion damit eine nicht mehr kündbare Solidargemeinschaft, die nach aller Erfahrung für ihren dauerhaften Bestand eine weitergehende Bindung in Form einer umfassenden politischen Union benötigt

Bundesbank März 1998 zum Euro. Damals ging es allerdings nicht um Griechenland, sondern um die hohen Schuldenstände in Italien und Belgien.

Wer jetzt die Bundesbank als “total prophetisch” einordnen möchte, dem muss leider gesagt werden, dass auch die Bundesbank Mehrheit “keine unvertretbaren Risiken” in der Währungsunion sah (oder diese aus politischem Druck nicht sehen durfte …).

Vielleicht hat die Bundesbank auch auf eine höhere Geschwindigkeit in Richtung politischer Union gesetzt. Aber irgendwie ist in dieser Richtung in den anderthalb Jahrzehnten nach diesem Euro-Protokoll nicht wirklich viel passiert .

Warnung vor Transferunion: Bundesbank veröffentlicht historisches Euro-Protokoll – Europas Schuldenkrise – FAZ

Seria A: 292 Mio. Verlust, 1,63 Mrd. Euro Schulden

Zuammengerechnet für die 20 Vereine der ersten italienischen Fußballliga.

Damit liegen die Schulden inzwischen ziemlich genau auf Höhe des Jahresumsatzes (1,64 Mrd. nach 1,63 Mrd. im Jahr zuvor).

Der laufende Verlust scheint nur deshalb leicht gesunken zu sein, weil mit Ibrahimovic und Thiago hohe Transfererlöse eingefahren wurden.

Immerhin: 8 von 20 Vereinen schrieben schwarze Zahlen. Es könnte eine leichte Stabilisierung eingetreten sein. Aber nun ja, vielleicht auch nur gezwungenermaßen, weil den Vereinen einfach kaum noch jemand Geld leihen will …

Serie A: 1,63 Milliarden von Schulden. Club in der Krise, sind die Kosten nicht senken. Napoli und Lazio im Überschuss – La Gazzetta dello Sport

Link

75%: Frankreichs Präsident schlägt neue Reichensteuer vor

Komplett unsystematischer Schwachsinn. 

Erstens wird die Steuer nicht auf Reiche (= hohes Vermögen), sondern auf hohe Einkommen (>1 Mio. im Jahr) erhoben. 

Zweitens soll die Steuer auf Einkommen über 1 Millionen Euro eines Menschen bei dem Unternehmen erhoben werden (und zwar direkt von dem Unternehmen abgeführt werden). Das schreit nach zig Möglichkeiten, das zu umgehen. Aus einem Vertrag zwei machen, Firma gründen und das Geld nicht als Gehalt, sondern als “Beraterprämie” zahlen, etc. pp.

Selbstständige (Rechtsanwäte, Ärzte) erwischt man mit der Prämie unter Umständen gar nicht.

Eine reine Alibigeschichte … Und zwar eine dilettantische …

Und ganz ehrlich gesagt ist mir schleierhaft, warum die Abführung der Steuer durch das Unternehmen etwas an der Verfassungswidrigkeit, an der die erste Version der 75%-“Reichen”steuer gescheitert war, ändern sollte … Aber so sind die Politiker heute wohl … Einem gescheiterten Dilentantenversuch schiebt man direkt den zweiten hinterher …

75%: Frankreichs Präsident schlägt neue Reichensteuer vor

Link

Wie sich Zyperns Banken in den Ruin spekulierten – Wallstreetjournal.de

Als Griechenland schon Pleite war, lieferte der EU Bankenstresstest 2010 für die zyprischen Banken noch ein positives Signal: alles in Ordnung, kein zusätzliches Eigenkapital notwendig. Und die zyprischen Banken expandierten weiter lustig in Griechenland und kauften griechische Staatsanleihen.

Wobei letzteres auch gut auf schlichte Bestechung zurückgehen könnte, siehe mein Posting von gestern: Zyperns Geldwäsche Tradition und wieso Zypern so viele Griechenbonds hatte – egghat’s not so micro blog

Update (09.04.12):

Heute auch nochmal in der FAZ, jetzt gestützt auf Untersuchungsergebnisse einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Interessanter Nebenaspekt: Es wurden massenhaft Daten auf den Rechner der Vorstände gelöscht.

Brisanter Untersuchungsbericht: Kaufrausch stürzte Bank of Cyprus in den Ruin – Zypern – FAZ

oder ohne LSR:

Prüfbericht belastet zypriotische Banker – Zypern – derStandard.at › Wirtschaft

Wie sich Zyperns Banken in den Ruin spekulierten – Wallstreetjournal.de

WSJ: Britische Banken brauchen 29,5 Mrd. € bis Ende 2013

Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf die englische Zentralbank. Das ist aber nur die halbe Wahrheit (und zwar ziemlich genau), denn das gesamte Loch in den Bankbilanzen der britischen Großbanken schätzt die Bank Of England auf 50 Mrd. Pfund (oder etwa 59 Mrd. Euro).

Etwa 30 Mrd. Pfund gehen auf ausfallende Kredite bei britischen Gewerbeimmobilien und andere Kreditausfälle in Südeuropa zurück. Etwa 10 Mrd. auf Strafen der diversen kriminellen Geschichten, denen man bei Banken anscheinend gerne nachgeht (Stichwort: LIBOR). Weitere 12 Mrd. Pfund werden nötig, weil sich die Risikobewertung einiger Assets verschlechtert hat (sprich es wird ein höheres Risiko angenommen, was mehr Eigenkapital nach sich zieht).

Die RBOS soll den höchsten Kapitalbedarf haben, aber da wird es kein Problem sein, einen Aktienkäufer zu finden. Es wird der gleiche sein, der in den letzten Jahren bereits 81% der Aktien gekauft hat: der britische Staat …

U.K. Banks Facing Capital Shortfall – WSJ.com

WENAG #76: The Infinite Jukebox

Wenn ihr von einem Song wirklich nicht genug bekommen könnt … Automatisch vom Computer analysiert und in permanent variiende Endlosschleifen gepackt. Nicht immer perfekt, aber ziemlich nahe dran …

Sehr cool!

Für meine Depeche Mode versessende Timeline:

Infinite Jukebox for Strangelove by Depeche Mode

Bei Infinite Jukebox for Feel Good Inc by Gorillaz klappt das sehr schlecht, bei eine sphärischen Song wie Infinite Jukebox for Intro by The xx ziemlich perfekt. Ich vermute, dass durchschnittliche Chart-Popmusik ebenfalls gut geht, aber nein, die will ich mir nicht anhören und schon gar nicht endlos …

(einen eigenen Track hochzuladen und analysieren funktionierte bei meinem Test leider nicht; vielleicht habt ihr ja mehr Glück)

So GEMA, Du kannst das jetzt dicht machen, damit wir dich alle wieder aus tiefstem Herzen hassen können …