Griechenland auch 2012 weit unten bei wirtschaftlicher Freiheit

Das sagt der Freiheitsindex der Heritage Foundation.

Zwar hat sich Griechenland in 6 der 10 Kriterien verbessert, das wurde aber durch höhere Steuern und niedrigere Eigentumsrechte wieder aufgefressen.

Griechenland bleibt so verdammt nah am Ende der europäischen Staaten. Weltweit gesehen liegt Griechenland auf Platz 117 von 177 Staaten (immerhin vor Indien (119) und China (136)), in Europa auf Platz 40 von 43.

Für ein Land, das eigentlich nach Investitionen lechzen müsste, keine tolle Leistung … Aber es zeigt auch mal wieder exemplarisch, dass die EU (und IWF) die falschen Zielvorgaben für Griechenland setzt. Es wird ausschließlich auf mehr Sparen gesetzt, statt auf bessere Verwaltung (auch in Steuerdingen), verlässliche Gesetzgebung, leichtere Unternehmensgründung, Korruptionsbekämpfung, etc. pp.

Bestes Land in Europa ist übrigens (wie quasi immer) die Schweiz auf Platz 5, Dänemark folgt auf 9. Bestes Land der Eurozone ist Irland auf Platz 11.

Deutschland liegt weiterhin im oberen Mittelfeld der europäischen Staaten auf Platz 19, hinter Schweden, den Niederlanden, Finnland, Luxemburg, Großbritannien und Estland (13). Die Punktzahl hat sich um 1,8 auf 72,8 erhöht, der beste Wert, den Deutschland in diesem Index jemals erreicht hat.

ekathimerini.com | Greece fails to shake off low ranking in Economic Freedom Index

Die gesamte Liste im Original direkt von der Quelle:

http://www.heritage.org/Index/pdf/2013/book/Index_2013.pdf

Update (22.01.13):

Never Mind The Markets kritisiert den Index, insbesondere den ersten Platz für Hong Kong:

Eine kuriose Rangliste « Never Mind the Markets

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s