Richterin eröffnet Verfahren gegen Ratingagenturen wg. Rhinebridge

Es geht um eines des strukturierten Wertpapiere, die vor dem Ausbruch der Finanzkrise massenhaft konstruiert wurden. Man nehme irgendwelche Kredite (Immobilien, Verbraucherkredite, Autokredite, Firmenschulden, …) und verbriefe diese.

Wichtig war dabei in der Konstruktion wieviele Sicherheiten hinter das Papier gelegt wurden. Je mehr und je bessere Sicherheiten, desto höher das Rating. Angestrebt war dabei immer das beste Rating, das berühmte AAA. Und hier kommen die Ratingagenturen ins Spiel. Diese waren bei der Konstruktion der Papiere beteiligt und haben diese genau so konstruiert, dass man ein AAA vergeben konnte, aber gleichzeitig möglichst weniger (und schlechte) Sicherheiten hinter das Papier packen musste. Hier lag natürlich ein Konflikt vor:  Wer gleichweit konstruiert und bewertet, kann kaum als unabhängig (für das Rating) gelten.

Und genau da greift jetzt der Betrugsverdacht: Die Ratingagenturen hätten gewusst, dass die Sicherheit nicht ausreichend und nicht ausreichend gut gewesen seien. Dem Kunden (und dem eigenen Auftrag) zuliebe habe man trotzdem ein AAA auf das Wertpapier geklebt.

Ob die Ratingagentur die (offensichtlich falschen und zu guten) Noten absichtlich oder nur fahrlässig (also ohne ausreichende Recherche, was die Sicherheiten anging) vergeben hat, muss das Gericht nun klären.

Bewertung von strukturierten Papieren: Ratingagenturen müssen sich wegen Betrugs verantworten – Anleihen & Zinsen – FAZ

Der NZZ ist der Zusammenhang von Rhine Bridge mit der IKB anscheinend nicht aufgefallen …

Betrugsvorwürfe gegen Rating-Agenturen – NZZ.ch, 04.01.2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s