Bild

Die einzige Grafik, die ihr heute sehen müsst. Produktivität und Lohnzuwächse in den USA seit dem Zweiten Weltkrieg.

Beeindruckend, wie bis in die späten 70er Jahre die Löhne ungefähr so wuchsen wie die Produktivität. Die Löhne stiegen etwa 70 bis 100%, die Produktivität etwa 120% (die Löhne sind natürlich inflationsbereinigt). So sollte es auch ungefähr sein, der sinnvolle Lohnzuwachs ergibt sich aus Inflation + Produktivitätsgewinn.

Dann aber kamen 3 Jahrzehnte, in denen die Produktivität um zusammen 80% weiter wuchs, die Stundenlöhne aber nur noch um 8%.

Man muss sich das – auch wenn es keine Neuigkeit ist – immer mal wieder auf der Zunge zergehen lassen: Die Produktivität hat sich fast verdoppelt, angekommen ist davon bei den Arbeitern nichts. Die Produktivitätszuwächse gingen ausschließlich an die Unternehmer (und Aktionäre).

Das kann man noch schöner an der Gerechtigkeitslücke erkennen. In der Phase bis 1980 stiegen die Einkommen der 5 Quintile (nach Einkommen) relativ gleichmäßig zwischen 99 und 122%. In den drei Jahrzehnten danach verloren die 20% mit den niedrigsten Einkommen hingegen 4%, die 20% mit den höchsten Einkommen konnten hingegen 55% zulegen.

Auch der Anteil am Gesamteinkommen, der an die Top-1-Prozent-Verdiener ging, hat sich massiv geändert. Kurz vor der ersten großen Weltwirtschaftskrise lag der Anteil bei 23,9%. Bis 1976 fiel er auf 8,9%, bevor er durch die Reagonomics und massive Steuersenkungen für Besserverdiener und Kapitalbesitzer wieder auf 23,5% in 2007 zurück kletterte.

(via Opinion – Image – NYTimes.com)

(Die Grenze von 1980 ist etwas willkürlich, man hätte sie auch problemlos ein paar Jahre nach vorne ziehen können, aber dann hätte der politische Zusammenhang nicht so gut gepasst …)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s