Wenn Pasta teurer wird, sind ab sofort die Spekulanten schuld

Denn bekanntlich gibt es keine weiteren Einflussfaktoren auf den Preis. Schlechte Ernten? Höhere Nachfrage? Quatsch. Die Spekulanten machen jetzt den Preis. Und zwar alleine …

OK, Spaß beiseite: Es gibt in Italien jetzt den ersten Terminkontrakt auf Hartweizen in Europa. In Nordamerika sind ähnliche Kontrakte bislang wenig erfolgreich. Naja, aber die großen Pastaproduzenten sitzen in Italien, von daher könnte die Borsa Italiana mehr Erfolg haben.

Borsa Italiana: Weizenhandel al dente | FTD.de

Ich glaube, ich werde mal ein paar Kaufoptionen kaufen und dann mein Blog mit leckeren Pastarezepten fluten, um die Nachfrage zu steigern 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s