Bild

Lesetipp: Chinas Bad Debt Albtraum.

Jede Kreditblase wird von steigenden Ausfallraten gefolgt. Auch im “Wirtschaftswunderland” China. Sagt FT Alphaville.

Das gilt es zu beobachten, allerdings ist die Grafik ein sehr schönes Beispiel dafür, dass man nicht in blinde Panik verfallen sollte.

Denn wenn ich darüber eine “Pi-Mal-Daumen”-Regression mache, ist die Aussage der Grafik nicht sonderlich eindeutig. Der Artikel geht ja davon aus, dass bei stärkerem Kreditwachstum ein Phase mit höheren Ausfallraten folgt. Die Regressionsgerade müsste also von links unten nach rechts oben laufen. 

Stellt man sich diese mal vor, fallen aber jede Menge Ausreisser vor allem unten rechts (z.B Russia 1995) auf.  Vor allem gibt es da, wo FT Alphaville die aktuelle Lage in China vermutet, noch keinen Eintrag (sollte da nicht einer sein, wenn der Zusammenhang so fix ist?). So ganz so eindeutig scheint der Zusammenhang also nicht zu sein.

Trotzdem: Die Gefahr einer platzenden Kreditblase ist in China nicht gerade gering. Auch, weil sehr viele Kredite nicht im reglementierten Bereich (sprich den Banken) gelaufen sind, sondern im “Graumarkt”. Das ist auch der Grund, warum die ganze Lage in China so extrem schwierig zu beurteilen ist.

(via FT Alphaville » China’s bad-debt nightmare)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s