Link

Nikon stellt Kompaktknipse mit Android vor

Eigentlich naheliegend.

Auf der eine Seite bekommt der Nutzer die Möglichkeit, mit seiner Kamera all das zu machen, was er von seinem Smartphone schon gewöhnt ist: Bearbeitung der Bilder, Upload in den Dienst der Wahl (flickr, Facebook,…), smarte Aufnahmeapps (Panorama, HDR, …), Kommunikation mit dem Smartphone, …

Auf der anderen Seite spart sich der Kamerahersteller die Kosten für die Entwicklung dieser ganzen Features. Er kann zu geringeren Preisen eine Kamera mit einem wesentlich größerem Funktionsumfang anbieten. Selbst die Features, die der Hersteller selbst programmiert, dürften preiswerter sein als vorher, weil mit Android auf ein Standardbetriebssystem gesetzt wird.

Ob die Kamera wirklich benutzbar ist, wird sich zeigen. Ob Nokia mit ihrem Pureview jetzt noch was reißen kann, ebenfalls …

Nikon stellt Kompaktknipse mit Android vor

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s