LIBOR-Manipulation bereits 1991?

Der Artikel wurde zwar schon irgendwann letzte Woche von mir im Original getweetet, aber ein Hinweis auf die deutsche Version in der FTD kann trotzdem nicht schaden.

Es wird zwar nicht endgültig klar, ob die Abweichung zwischen dem LIBOR-“Kurs” um 11:00 und dem offiziellen Settlement Preis wirklich auf Manipulation zurückgeht, oder ob das nicht doch an der ziemlich primitiven Berechnungsweise liegt …

Aber zumindest müsste so ziemlich allen Beteiligten (Bankern, Tradern, Notenbanken, Aufsichtsbehörden) schon lange (seit mehr als 20 Jahren) klar gewesen sein, dass der LIBOR einige Probleme bis hin zur Manipulationsanfälligkeit hat.

Douglas Keenan, damals Trader bei Morgan Stanley, weist auch darauf hin, dass er seine Aussagen unter Eid wiederholen würde. Die wollte vor dem Untersuchungsausschuss aber niemand hören. Dort scheint man auch viel Wert darauf gelegt zu haben, die Untersuchungen auf den Zeitraum ab 2005 zu begrenzen.

Wahrscheinlich würden zu viele Details bekannt, die Leuten, die heute ganz woanders sitzen, nicht in den Kram passen. Spätestens seit den Vorwürfen von Ex-Barclays Chef  Diamond, die englische Notenbank habe um eine Senkung des LIBORs gebeten, wird man das Gefühl nicht los, dass es in diesem Skandal keine gute und schlechte Seite gibt, sondern alle mehr oder weniger unter einer Decke stecken. Nur dass sich jetzt Politiker und Aufsichtsbehörden verzweifelt versuchen, reinzuwaschen. Obwohl auch sie mindestens bis zu den Knien mit im Libor-Sumpf stehen …

Libor-Lüge: Wie ich versuchte, den Libor-Skandal aufzudecken | FTD.de

siehe auch: Die wunderbare Welt der Wirtschaft!: The great LIBOR Swindle – Part II

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s