Video

Tipp: Gute Dokumentation zum Envio Skandal.

Ich hatte über den PCB-Skandal bei Envio in Dortmund einige Male berichtet. Und zeige mich weiterhin überrascht, dass der Skandal überregional nicht mehr Schlagzeilen macht. Es ist immerhin ziemlich sicher der größte Umweltskandal, den Deutschland in den letzten Jahren hatte, vor allem einer, der ganz ohne Katastrophe passierte …

Die Konsequenzen aus dem größten deutschen PCB-Skandal? Null! – egghat’s not so micro blog

Envio: Kriminelles Handeln? – egghat’s not so micro blog

Die TV-Doku ist schon etwas älter, ich habe sie aber erst gestern bei der Wiederholung entdeckt. Die kann man sich ganz gut anschauen.

Es geht um PCB, das früher (oder heute immer noch) in Transformatoren eingesetzt wurde. Das Zeug ist hochgradig krebserregend, kurzfristig aber unkritisch. Kurz: Es fällt nicht (sofort) auf.

Im Trafo ist das alles nicht schlimm, aber wenn man die Trafos auseinanderbaut, muss man aufpassen. Die Mitarbeiter müssen geschützt werden (Masken, Anzüge), das muss in geschlossenen Hallen passieren, die Abluft muss gereinigt werden, etc. pp.

Bei Envio gab es (zumindest manchmal) nichts davon. Die Trafos standen teilweise einfach in der Gegend rum und die Mitarbeiter haben über ihre normalen Arbeitsklamotten soviel PCB mit nach Hause geschleppt, dass die Grenzwerte selbst für die Familienmitglieder zigfach überschritten wurden (für die Mitarbeiter war das natürlich noch viel schlimmer, dort liegen die Blutwerte teilweise über 300 Mal so hoch wie der Grenzwert …)

Hinter dem Skandal steckt nicht nur ein Haufen krimineller Energie von Seiten der Firmenleitung, sondern auch ein unfassbares Versagen der Kontrollbehörden. Denn Envio war *immer* unter der Kontrolle der Umweltbehörden der Bezirksregierung in Arnsberg.

Die ehemalige Firmenleitung redet sich im Verfahren wirklich mit einem “man könne belegen, dass die Mitarbeiter ihre Belastung nicht von der Arbeit, sondern durch private Lebensumstände bekommen habe” raus. Unfassbar frech.

Auch in den Kontrollbehörden wurden keine Konsequenzen gezogen … 

Ziemlich traurige Geschichte von Anfang bis Ende. Vor allem natürlich für die Betroffenen …

„Grünkohl, Gifte und Geschäfte – Der Skandal um die Firma Envio“ – die story – WDR Fernsehen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s