Ein Text von Dieter Wermuth aus dem Januar

Die Differenz zwischen Buchwert und Marktkapitalisierung der Banken ist ein Indikator dafür, wie es um die Banken bestellt ist – nämlich mindestens so schlecht wie zuletzt 2008. Die zehn Großbanken in meiner kleinen Tabelle werden heute am Markt mit nur 41 Prozent ihres Buchwertes gehandelt.

Anleger befürchten allein für diese Banken einen “Abschreibungsbedarf” von 346,3 Mrd. Euro, oder von 3,7 Prozent des Sozialprodukts.

Diese Zahlen lassen sich überschlägig hochrechnen für den gesamten Bankensektor des Euroraums

[dann] errechnet sich eine Eigenkapitallücke von 935 Mrd. Euro, was genau 10 Prozent des BIP der Währungsunion entspricht.

und zur Lösung:

Am Ende wird es darauf hinauslaufen müssen, dass die EZB den gesamten Finanzsektor rekapitalisieren muss

Tjoah, nach vielen Windungen sind wir etwas näher an dieser Lösung …

Bankenkrise eskaliert wieder « Herdentrieb

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s