D: Inflation 06/12: -0,1% Vm, +1,7% Vj

Im Mai lag die Jahresrate noch bei 1,9%.

Interessanterweise weist das destatis auch mal die Teuerungsrate ohne Energie- und Nahrungsmittel aus (das, was in den USA “Core Rate” heiss): Die Preissteigerung dort lag bei nur 1,1%.

Die nach europäischem Standard berechnete Inflationsrate HVPI liegt etwas höher bei 2,0%. Aber auch das ist in der Ecke, in der die EZB die Inflationsrate haben will.

Und dabei muss man bedenken, dass die Inflationsraten in den kriselnden Ländern neben den Energiepreisen vor allem durch Steuererhöhungen getrieben sind. Würde man diese herausrechnen, wäre zumindest Griechenland wohl schon in der Deflation, sprich die Preise dort würden bereits fallen.

Pressemitteilungen – Statistisches Bundesamt (Destatis) – Ver­braucher­preise Juni 2012:  1,7 % gegen­über Juni 2011- Statistisches Bundesamt (Destatis)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s