Monatsarchiv: Dezember 2010

UTS #8: Die Bertelsmann Republik Deutschland

Ein langer Artikel zum Bertelsmann-Konzern, der ja einer Stiftung gehört, was die Steuerlast für das Gesamtkonstrukt deutlich senkt. Der Stiftung gehört zwar eine Drei-Viertel-Mehrheit am Konzern, sie muss aber kaum Steuern zahlen, weil die Gewinne für gemeinnützige Zwecke ausgegeben werden.

Dazu gehört u.a. die INSN (Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft), die es als Speerspitze des Neoliberalismus zu einer gewissen Bekanntheit gebracht hat. 

Mich würde es übrigens nicht wirklich überraschen, wenn im Rahmen der Kampagne für das Leistungsschutzrecht, das die deutschen Verleger so liebend gerne hätten, ein paar Euros aus Gütersloh geflossen sind …

Ist das Gemeinwohl? Oder doch eher Eigenzweck?

175 Jahre Bertelsmann: Grundgütiges aus Gütersloh – Debatten – Feuilleton – FAZ.NET

Advertisements

UTS #8: Die Bertelsmann Republik Deutschland

Ein langer Artikel zum Bertelsmann-Konzern, der ja einer Stiftung gehört, was die Steuerlast für das Gesamtkonstrukt deutlich senkt. Der Stiftung gehört zwar eine Drei-Viertel-Mehrheit am Konzern, sie muss aber kaum Steuern zahlen, weil die Gewinne für gemeinnützige Zwecke ausgegeben werden.

Dazu gehört u.a. die INSN (Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft), die es als Speerspitze des Neoliberalismus zu einer gewissen Bekanntheit gebracht hat. 

Mich würde es übrigens nicht wirklich überraschen, wenn im Rahmen der Kampagne für das Leistungsschutzrecht, das die deutschen Verleger so liebend gerne hätten, ein paar Euros aus Gütersloh geflossen sind …

Ist das Gemeinwohl? Oder doch eher Eigenzweck?

175 Jahre Bertelsmann: Grundgütiges aus Gütersloh – Debatten – Feuilleton – FAZ.NET

Dieter Nuhr wünscht schonmal ein Schönes Neues Jahr

Egal, was 2011 Neues bringen wird. Ein neues iPhone kommt auf jeden Fall 😉

http://gffstream-2.vo.llnwd.net/c1/m/1293702538/radio/wdr2kabarett/wdr2kabarett_nuhr_20101230_1535.mp3

US: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe unter 400.000

Die Schwelle von 400.000 wird zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit unterschritten, genauer gesagt seit Sommer 2008. Die in meinem älteren Posting angesprochene Entspannung am Arbeitsmarkt setzt sich damit fort (USA: Erstanträge auf Arbeitslosengeld sinken… – egghat’s not so micro blog, darin übrigens auch eine Grafik der Erstanträge).

Will denn niemand meine Wette annehmen? Ich sage: US-Arbeitslosenquote im Juli 2010 liegt unter dem Wert vom November, also 9,8%.

Die Wette ist nicht so klar, wie sie auf den ersten Blick erscheint. Denn erstens sind die Zahlen von heute durch das Weihnachtsgeschäft ziemlich verfälscht (man sollte die nicht überbewerten) und zweitens gibt es im Februar eine Korrektur der Berechnung und die hat in den vergangenen Jahren immer zu einer nachträglichen und deutlichen Anhebung der Arbeitslosenzahlen geführt.

Wem die Arbeitslosenquote zu suspekt ist: Ich würde mich sogar auch auf den Kehrwert einlassen, also die Erwerbstätigenquote. Dann sage ich natürlich, dass die im Juli höher ist als jetzt. Von mir aus auch (wem der Zeitraum zu kurz ist) mit Laufzeit von Dezember 2009 bis Dezember 2010

Weekly jobless claims drop below 400,000 Economic Report – MarketWatch

Bilanz 2010: DAX + 16%, MDAX +35%, SDAX +46%

DAX von 5.957,43 auf 6.995, +16%

MDAX von 7.507 auf 10.128, +35%

SDAX von 3.549 auf 5.173, +46%.

Gerade bei den Nebenwerten eine sehr beeindruckende Performance! 

Den DAX bremsten vor allem die Versorger (RWE und Eon auf den letzten beiden Plätzen) und die Finanzwerte.

Fake oder nicht? Immer mehr ausgesetzte Pferde in Irland

OK, es war mal von 20.000 ausgesetzten Pferden in Irland die Rede. Die Zahl wurde nie bestätigt und ging auf eine einzige Pressemeldung eines Vereins zurück.

Nun bring aber die Deutsche Welle einen Bericht über einen Pferdemarkt in Dublin, auf dem Pferde so billig sind, dass sie teilweise schon gegen eine Playstation getauscht werden. Und in diesem Bericht wird auch die Zahl von 20.000 angesprochen, die ein Beobachter für durchaus realistisch hält.

Naja, so wichtig ist es aber eigentlich auch nicht, ob in Irland 1.000 oder 10.000 Pferde wild herumlaufen (Tierschützer verzeihen mir bitte diese Aussage …)

Irland: Immer mehr Pferde werden ausgesetzt – Medien – Video-Nachrichten – Video – FAZ.NET

(Video, gut 5 Minuten).

Video

UTS #7: Statistik (Weltweite Einkommen und Lebenserwartung der letzten 200 Jahre) mal sehr cool animiert, wenn auch etwas übertrieben präsentiert. 

Hans Rosling’s 200 Countries, 200 Years, 4 Minutes – The Joy of Stats – BBC Four (via BBC)

Ich hatte den Rosling schonmal, aber das kann man auch ruhig zweimal (in ähnlicher Form) sehen …